Nackenheizkissen Test 2018

158

Verspannungen im Nacken können nicht nur die Bewegungsfreiheit einschränken, sondern den ganzen Alltag. Immer mehr Menschen in der heutigen Zeit vertrauen anstatt auf Medikamente und Salben auf die spezielle Wirkung von Wärme. Diese kann ganz tief in die Verspannungen eindringen und somit ganz auf eine natürliche Weise die beanspruchte Muskulatur in Schultern und Nacken lösen. Viele Menschen verwenden hingegen auch Wärmepflaster, doch sind diese eher teurer und man muss sie ständig wechseln. Ein elektrisches Nackenheizkissen hat man dagegen immer zur Verfügung und zudem kann man sich mit der Zeit durch solch ein Kissen auch Geld sparen. Man muss das Nackenheizkissen einfach in eine Steckdose stecken, danach die gewünschte Wärmestufe einstellen und nur noch anlegen.

In der Regel funktionieren alle Nackenheizkissen gleich. Dennoch gibt es auch bei Nackenheizkissen viele unterschiedliche Modelle. Teilweise kann man sogar sagen, dass sich die einzelnen Modelle deutlich voneinander unterscheiden. Im Nackenheizkissen Test lernen Sie alle Arten der unterschiedlichen Kissen kennen und können sich somit einfacher entscheiden, welches Kissen für Sie das Beste wäre und worauf man beim Kauf achten sollte.

Was genau ist ein Nackenheizkissen und wie sieht es aus?

Ein elektrisches Nackenheizkissen ist in vielen verschiedenen Größen erhältlich. Jedoch ist es nicht mit einer Wärmedecke zu verwechseln. Ein Nackenheizkissen verfügt um Durchschnitt über eine Größe von 30 x 40 cm. Jedoch unterscheiden sich diese Masse von Hersteller zu Hersteller.

Es gibt größere als auch kleinere Modelle. In der Regel ist die Dicke der Kissen gleich. Sie legt etwa bei 0.5 cm. Die Beschaffenheit der Nackenheizkissen ist in den meisten Fällen eine Kunststoffummantelung, welche mit einem normalen Kissenüberzug versehen ist. Es gibt aber auch Hersteller, die auf einen separaten Bezug verzichten. Diese bieten ihre Modelle mit einer speziellen Mikrofaseroberfläche an. Bei solchen Kissen kann man den Stromgeber abnehmen. Das heißt, dass man das Nackenheizkissen danach problemlos waschen kann. Aus hygienischen Gründen ist es sehr wichtig, dass das Kissen ab und an gewaschen und gereinigt wird.

Ein Nackenheizkissen gibt an ihrer Oberfläche angenehme Wärme in verschiedenen Stufen ab. Dafür ist ein Heizdraht verantwortlich, welcher sich im Kissen befindet. Dieser Draht hat die Verantwortung Strom in wärme umzuwandeln. Hier kommt es sozusagen zu einem Wärmeaustausch. Man kann mittels eines Schalters, welcher im Stromkabel ist, die unterschiedlichen Wärmeklassen regulieren.

Dabei ist der Einsatzbereich sehr vielseitig. In der kalten Jahreszeit sorgt das Nackenheizkissen dafür, damit man sich besser an die kalte Zeit gewöhnt. Doch kann man ein Nackenheizkissen auch im Sommer perfekt anwenden. Sehr viele Menschen benutzen solch ein Kissen, um schmerzende Bereiche oder Verspannungen mit der Wärme zu behandeln. Ein Schulter und Nackenheizkissen eignet sich perfekt für Rückenschmerzen und Muskelverspannungen. Das Kissen gibt eine wohltuende Wärme ab, somit werden die Schmerzen deutlich gemildert.

Sind Nackenheizkissen für jeden geeignet?

Die Antwort darauf ist Ja! Heizkissen Nacken, Rücken oder Schulter eignet sich für jeden Menschen perfekt. Besonders, Menschen, welche viel im Büro arbeiten, beschweren sich sehr oft über Nackenprobleme oder Verspannungen. Der Grund für solche Verspannungen sind in den meisten Fällen einseitige Bewegungsabläufe, welche nur sehr wenige Teile im Bereich des Nackens fordern.

Für Menschen, die viel in ihren Job sitzen müssen, ist ein Rücken und Nackenheizkissen eine wirklich sehr gute Alternative. Außerdem eignet es sich auch sehr gut für einen Sportler, der unter einer Verletzung leidet. Auch bei Verspannungen werden sie im Sportbereich sehr häufig angewendet. Auch nach einem harten Arbeitstag sind Nackenheizkissen perfekt zum Relaxen und Entspannen anzuwenden. Das Nackenheizkissen erfüllt somit eine große Vielfalt an verschiedenen Einsatzmöglichkeiten. Man kann es sozusagen individuell einsetzen.

Wie genau funktioniert ein Nackenheizkissen?

Ein elektrisches Nackenheizkissen ähnelt einen Schal oder einen Kragen, welcher die komplette betroffene Körperpartie einfach umfasst. Das Kissen ist an der Vorderseite mit einem Verschluss ausgestattet, damit es bei der Anwendung nicht verrutscht. Eine angenehme Wärme wird durch das gesamte Nackenheizkissen geleitet. Dies sorgt für eine perfekte Wärme im betroffenen Körperbereich. Dadurch, dass ein Nackenheizkissen mit Strom betrieben wird, kann sich die Wärme langsam aufbauen. Für die meisten Heizkissen sind 100 Watt völlig ausreichend, was bedeutet, dass man hier entweder eine normale Steckdose oder auch einen Mehrfachstecker problemlos verwenden kann. Ist das Kissen angeschlossen, so muss man nur noch die passende Wärmestufe einstellen. Entweder werden die Stufen mit Bezeichnungen wie „hohe“, „mittel“ und „niedrige Wärmeeinwirkung oder mit Zahlen angegeben. Zudem gibt es Modelle, welche über ein spezielles Schaltsystem am Stromkabel verfügen, somit hat man die Möglichkeit die Temperatur jederzeit zu regulieren. Ein Nackenheizkissen bringt zudem viele unterschiedliche Vorteile mit sich. Ein großer Vorteil ist es zum Beispiel, dass das Kissen Verspannungen gezielt durch eine wohltuende Wärme behandelt. Außerdem wird Schonhaltung somit perfekt vorgebeugt.

Diverse Ausführungen

Nackenheizkissen werden in vielen unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Entweder kann man sich für ein ganz normales Kissen entscheiden oder für ein kombiniertes Nacken- und Rückenkissen. Die kombinierten Kissen reichen perfekt vom Bereich der Schultern bis zum Rücken hinunter. Dabei wird diese Fläche komplett abgedeckt. Jedoch gibt es auch noch weitere Arten. Manche Kissen lassen sich wie eine Jacke bzw. Weste anziehen. Im Nackenkissen Test können Sie die einzelnen Arten der Kissen näher betrachten. Für welche Variante Sie sich letztendlich entscheiden, hängt ganz von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Wenn Sie auch zu den Menschen gehören, die viel sitzen, da es der Job so verlangt, kann dies für die Nackenmuskulatur sehr belastbar sein. Büroarbeiter, Bauarbeiter oder auch Handwerker haben meistens eine falsche Körperhaltung während der Arbeit und zudem bewegen sie sich auch zu wenig, was wiederum zu Verspannungen im Nackenbereich führen kann. Auch Muskeln und Gelenke werden somit häufig überlastet. Die meisten Menschen fühlen sich mit einem Heizkissen für den Rücken oder für den Nacken nach einem harten Arbeitstag wieder wie neu geboren. Wie bereits erwähnt, eignet sich ein Nackenheizkissen auch perfekt für Sportler.

Anwendungsbereiche und Vorteile

In erster Linie dient ein Heizkissen dafür, dass Ihr Körper mithilfe einer Wärme aufgewärmt wird. Besonders im Winter ist solch ein Kissen eine ausgezeichnete Möglichkeit um Hände oder Füße in kürzester Zeit zu wärmen. Das Heizkissen sorgt auch in Rückenlage für eine wohlige Wärme. Sie werden bei der Anwendung bestimmt selbst merken, wie sich das Wohlbefinden dabei steigert. Doch wird ein Heizkissen auch zu medizinischen Zwecken verstärkt angewendet. Es dient dazu Schmerzen zu lindern, welche von Verspannungen herbeigeführt werden.

Durch eine regelmäßige und kontinuierliche Wärme können auch Rückenschmerzen optimal gemindert werden. Die Durchblutung wird durch die Wärme angeregt, wodurch die Muskulatur gelockert wird. Allerdings kann ein Nackenheizkissen keine schwerwiegenden Blockaden lösen. Hierfür benötigen Sie einen Termin beim Arzt. Doch können Sie im Nackenheizkissen Test unterschiedliche Modelle vergleichen, bestimmt finden Sie auch ein Nackenheizkissen, was sich für Ihre Anforderungen perfekt eignet.

Wärme hilft ebenfalls bei Gelenkschmerzen. Schmerzen werden mit solch einem Kissen einfach und schnell gelindert. Selbst bei Menstruationsschmerzen oder Bauchschmerzen kann die Wärme des Kissens Linderungen herbeiführen. Nährstoffe können durch eine angeregte Durchblutung besser und schneller in das Gewebe transportiert werden.

Nackenheizkissen: Qualitätsmerkmale

Es kann durchaus vorkommen, dass man durch die wohltuende und entspannende Wirkung des Nackenheizkissens auf dem Sofa oder auf dem Bett einschläft. Damit man keine unnötigen Energiekosten zahlen muss, sind viele Modelle mit einer Abschaltautomatik ausgestattet. Diese wird auch aktiviert, wenn man zum Beispiel in Eile war und das Kissen vergessen hat auszustecken. Außerdem sollte man beim Kauf besonders viel Wert auf Sicherheit legen. Man sollte zum Beispiel darauf achten, dass das Kissen über einen Überhitzungsschutz verfügt. Doch gehört diese Funktion bereits zum Standard. Wird das Kissen durch eine Fehlfunktion zu stark aufgeheizt, wir automatisch die Stromzufuhr unterbrochen und das Kissen kühlt sich automatisch ab.

Außerdem zählt auch das Material zu den Qualitätsmerkmalen. Die meisten Modelle sind aus einem sehr weichen Material wie Fleece gefertigt. Dieses weiche Material sorgt für eine stundenlange Anwendung des Nackenheizkissens.

Wie wirkt trockene Wärme auf den Körper?

Die alten Ägypter wussten bereits Bescheid, dass Wärme dem Köper tut gut und sie auch Krankheiten mindern kann. Aus diesem Grund wurde heißer Nilschlamm verwendet, um Verspannungen oder andere Schmerzen zu mindern.

Es war Hippoktaes, der diese Wirkung auf dem Körper genau beschrieb. 200 v. Chr. bauten die Römer die ersten Thermen und Bäder, welche mit angenehm warmem Wasser betrieben wurden. Man hat die Thermen nicht nur zur Hygiene benutzt, sondern auch um Verspannungen zu lösen.

Nach solch einem warmen Bad fühlt man sich gleich viel entspannter. Das merkt man auch heute noch, wenn man sich zum Beispiel in kalten Tagen ein heißes Bad nimmt. Außerdem dienen verschiedene Aromen für noch mehr Entspannung in der Badewanne. Durch Sebastian Kneipp wurde später die Wirkung von unterschiedlichen Wasserkuren bekannt. Kalte und heiße Bäder bringen nicht nur den Kreislauf in den Schwung, sondern stärken auch das Immunsystem.

Der Körper wird durch die Wärme angeregt und der Organismus wird beschleunigt. Das bedeutet, dass somit auch die unterschiedlichen Transportsysteme wieder besser funktionieren. Abfallprodukte können zum Beispiel schneller abtransportiert werden und Nährstoffe gelangen schneller dorthin, wo sie hingehören. Das Gleiche gilt auch für Betonstoffe. Die Schmerzempfindlichkeit wird so gemildert und kann schneller gesteuert werden. Die Gefäße werden besser durchblutet und erweitert.

Somit gehören kalte Nasen, Füße oder Hände der Vergangenheit an. Die Muskeln entspannen sich durch die Wärme und somit wird ein besseres Wohlfühlgefühl gewährleistet.

Jedoch sollten Sie wissen, dass die Wärme nicht bis zu den Organen vordringt. Doch profitieren sie allemal von der Wärme. Durch das Bindegewebe ist die Haut mit den Organen verbunden und kann so die Wärme über gewissen Bahnen weiterleiten. Dies kann man am besten erkennen, wenn man zum Beispiel unter einer Erkältung leidet und sich das Nackenheizkissen nahe an den Bronchien legt. Bereits nach wenigen Minuten werden Sie deutlich spüren können, wie sich der Bereich entspannt.

Ein Nackenheizkissen Test stellt Ihnen die besten Produkte vor und auch die unterschiedlichen Arten, welche es von einem Kissen gibt. Somit können Sie schnell herausfinden, welches Kissen sich am besten für Sie eignet. Vor dem Kauf sollte man sich natürlich auch genau überlegen, für welchen Zweck man das Kissen genau einsetzen möchte. Auch das Einsatzgebiet spielt dabei eine sehr wichtige Rolle. Es gibt sehr viele unterschiedliche Rücken und Nackenheizkissen und genau aus diesem Grund fällt einen die Entscheidung nicht immer einfach.

Worauf sollte man beim Kauf eines neuen Nackenheizkissens achten?

Man sollte beim Kauf eines Nackenkissens vor allem darauf achten, dass das Kabel des Kissens lang genug ist. Somit können Sie von mehr Bewegungsfreiheit profitieren. Doch verfügen die meisten Kissen sowieso über einem ausreichend langen Kabel. Die Nackenheizkissen-Westen sind zudem besonders praktisch. Man kann Sie überall mit hinnehmen, wie zum Beispiel ins Büro. Das bedeutet, dass man auch darauf achten sollte, für welche Größe man sich beim Kissen entscheidet. Man kann sich entweder für ein kleineres Kissen entscheiden oder doch für ein größers, wie zum Beispiel die Weste.

Ebenfalls sollten ausreichende Temperatureinstellungen möglich sein. Jedoch dürfen die Temperaturen dabei nicht zu hoch sein. Die meisten Modelle der Kissen verfügen über ähnliche Temperatureinstellungen. Es empfiehlt sich, wenn man hier mehrere Kundenbewertungen im Heizkissen Nacken Test ansieht. So können Sie sich über jedes unterschiedliche Produkt Ihre eigene Meinung bilden.

Es ist ganz wichtig, dass man sich für ein Nackenheizkissen mit Abschaltautomatik entscheidet. Somit kann Brandgefahr ausgeschlossen werden, denn das Kissen schaltet sich nach einiger Zeit von alleine ab. Außerdem spielt natürlich auch der Preis eine sehr wichtige Rolle beim Kauf. Hierfür würde sich ein Preisvergleich lohnen. Mit einem Preisvergleich können Sie alle Produkte schnell vergleichen. Haben Sie das gewünschte Produkt gefunden, so hilft Ihnen der Vergleich dabei, das Günstigste zu finden. Hier haben Sie die Möglichkeit ein paar Euros zu sparen.

Fachhandel vs. Internet: Wo sollte man ein Nackenheizkissen am besten kaufen?

Viele Menschen stellen sich die Frage, wo man ein Nackenheizkissen am besten kaufen kann. Ist es besser, wenn man sich für einen Onlineshop entscheidet oder doch bei einem Händler? Im Nackenheizkissen Test bekommen Sie auch eine Antwort auf diese Frage. Somit wird Ihnen die Entscheidung leichter fallen, woher Sie das neue Heizkissen erwerben. Im Handel haben Sie natürlich den Vorteil, dass Sie das Produkt direkt anfassen können, jedoch ist auch hier eine Vorführung des Nackenheizkissens nicht möglich. Aus diesem Grund muss man nicht unbedingt einen speziellen Fachhandel aufsuchen, um ein Heizkissen zu kaufen. Im Internet haben Sie eine Auswahl zwischen vielen unterschiedlichen Onlineshops.

Viele Hersteller bieten hier verschiedene Modelle zu einem günstigen Preis an. Im Internet ist die Auswahl jedoch so groß, dass die Entscheidung einen noch schwerer fällt, welches Kissen das Passende für sich ist. Hier haben Sie sozusagen die Qual der Wahl. Trotzdem empfiehlt es sich, wenn man sich ein Nackenheizkissen im Internet kauft. Schon alleine der Preis sollte es wert sein, denn hier sind die Kissen viel günstiger als zum Beispiel in einem Fachhandel. Doch spielt nicht nur der Preis eine wichtige Rolle, sondern auch die anderen Faktoren sollen berücksichtigt werden. Wie bereits erwähnt ist die Auswahl im Internet sehr groß. Es gibt speziell im Bereich der unterschiedlichen Gesundheitsprodukte sehr viele Hersteller, darunter auch namhafte und bekannte Hersteller, welche mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Auch hierbei ist es nicht einfach, für welchen Hersteller man sich letztendlich entscheidet. Doch können Ihnen hierbei wieder verschiedene Nackenheizkissen Test Portale weiterhelfen. Hier in diesem Heizkissen Nackentest kann Ihnen ebenfalls weitergeholfen werden. Nehmen Sie sich unterschiedliche Modelle genau unter die Lupe und lernen Sie die einzelnen Nachteile, wie auch Vorteile der Kissen kennen. Auch ein Heizkissen Nacken Akku könnte zum Beispiel eine sehr gute Wahl sein. Sie können selbst entscheiden, welche Produkte Sie näher kennenlernen möchten und auf welche Sie verzichten können. Außerdem empfiehlt es sich eine Vergleichstabelle anzusehen, hier kann man ich Informationen und Daten vergleichen. Das bedeutet, Sie haben die Möglichkeit auf einen Blick alle Schwächen und Stärken der Produkte zu erkennen.

Darüber hinaus gibt es auch Portale, welche eine Bewertung zum Onlinehändler und zum gekauften Modell angeben. Somit stehen Ihnen gleich zwei wichtige Faktoren zur Verfügung, welche Sie einsehen können.

Außerdem kann man ein Nackenheizkissen in einem Onlineshop zu jeder Nacht- und Tageszeit kaufen. Man ist hier an absolut keine Öffnungszeiten gebunden. Auch auf Parkplatzsuche müssen Sie nicht gehen. Sie können einfach bequem vom Sofa aus ihr gewünschtes Produkt kaufen. Über Ihre Daten brauchen Sie sich ebenfalls keine Sorgen machen. Alles wird sicher und geheim aufbewahrt. Wie Sie sehen, bietet Ihnen ein Onlinekauf sehr viele Vorteile, bestimmt finden auch Sie Ihr gewünschtes Produkt im Internet.

Wie reinigt man das Nackenheizkissen richtig?

Wenn Sie bereits ein Nackenheizkissen besitzen, ist es sehr wichtig, dass Sie auch die hygienischen Grundlagen des Kissens beachten. Eine regelmäßige Reinigung ist sehr wichtig, damit das Kissen frei von Bakterien und Gerüchen bleibt.

Es empfiehlt sich, das Kissen vor der Reinigung abkühlen zu lassen. Denn es müssen sich auch im Inneren die Spiralen und Drähte vor der Reinigung beruhigen.

Bevor Sie das Kissen reinigen, müssen Sie zuerst den Netzstecker ziehen. Das Gerät sollte anschließend, wenn die Möglichkeit besteht, auch vom Kabel getrennt werden. Am besten eignet sich eine weiche Bürste, um das Kissen abzubürsten. Somit kann man am besten grobe Flusen oder Verschmutzungen entfernen.

Danach kann man das Kissen in warmem Wasser einer sanften Handwäsche unterziehen. Man sollte das Kissen auf keinen Fall in der Waschmaschine reinigen, denn hier kann es schnell passieren, dass die dünneren Drähte im Inneren des Kissens abbrechen. Am besten eignet sich für die Reinigung ein Feinwaschmittel, welches auch bei niedrigen Temperaturen perfekt einzusetzen ist.

Nun muss das Kissen sorgfältig und gleichmäßig abgespült werden. Es sollten dabei alle Reste des Waschmittels komplett entfernt werden. Wenn beispielsweise Waschreste zurückbleiben, kann das Kissen bei der nächsten Anwendung entweder Juckreiz oder Allergien auslösen.

Haben Sie alle Rückstände des Waschmittels gründlich entfernt, so kann man das überschüssige Wasser nun leicht ausdrücken. Das Nackenheizkissen sollte dabei auf keinen Fall ausgewringt werden, denn so besteht wieder die Gefahr, dass man die Spiralen oder Drähte beschädigt. Bevor das Heizkissen wieder zum Einsatz kommt, sollte man es am besten draußen zum trocknen bringen.

Besitzen Sie jedoch ein Kissen, bei welchen man den Bezug abnehmen kann, So haben Sie die Möglichkeit den Bezug bei 40 Grad Celsius in der Waschmaschine zu waschen. Allerdings sollten Sie vorher die Angaben des Herstellers genau betrachten. Wenn das Kissen über einen Kunststoffmantel verfügt, reicht es aus, wenn man die Außenseiten des Kissens mit einem befeuchteten Tuch reinigt. Es ist sehr wichtig, dass das Kissen nach einer Reinigung immer ausreichend getrocknet wird, damit keine Kurzschlussgefahr besteht, wann man es das nächste Mal wieder einsteckt. Außerdem sollten Sie direkte Sonneneinstrahlung zum Trocknen, so gut es geht vermeiden. Denn zu viel Sonne kann den Kunststoff beschädigen. Wenn Sie ein Nackenheizkissen besitzen, ist es sehr wichtig, dass Sie es in regelmäßigen Abständen reinigen. Wenn Sie mal keine Zeit für eine gründliche Reinigung haben, haben Sie auch die Möglichkeit es mit einem Desinfektionsmittel zu behandeln. Jedoch sollte dies nicht zu oft der Fall sein, wenn Sie auf Hygiene viel achtgeben, so sollten Sie auch das Kissen regelmäßig gründlich reinigen.

Fazit

Ein Nackenheizkissen Test hilft Ihnen dabei, das passende Nackenheizkissen für sich zu finden. Immer mehr Menschen verfügen in der heutigen Zeit über solch ein Kissen und dies aus mehreren Gründen. Zum einen dient es der Entspannung nach einen harten Arbeitstag und zum anderen kann man es perfekt einsetzen, um Verspannungen zu lösen. Auch für Sportler eignet sich ein Heizkissen ideal. Leidet man zum Beispiel unter Muskelschmerzen, so kann ein Heizkissen allemal schmerzlindernd wirken. Nackenheizkissen gibt es in vielen unterschiedlichen Modellen von verschiedenen Herstellern. Wenn Sie sich ein neues Heizkissen kaufen möchten, eignet sich das Internet sehr gut. Hier ist die Auswahl besonders groß und Sie haben die Möglichkeit viele unterschiedliche Produkte zu vergleichen. Zudem ist ein Kauf im Internet viel billiger, als zum Beispiel im Fachhandel. Namhafte Hersteller bieten hochwertige Modelle zu besonders günstigen Preisen an. Natürlich ist es bei solch einer großen Auswahl nicht einfach sich zu entscheiden. Doch verhilft Ihnen ein im Nackenheizkissen Test allemal weiter. Hier können Sie nachlesen, worauf Sie beim Kauf genau achten sollten und welches Produkt sich für wen am besten eignet. Letztendlich müssen natürlich Sie selbst entscheiden, welches Produkt am besten zu Ihnen passt.

Außerdem sollte man auch auf eine gründliche und regelmäßige Reinigung achten. Für die Hygiene ist es sehr wichtig, dass das Kissen regelmäßig gereinigt wird. Am besten ist es, wenn man sich hier an die Herstellerangaben hält.