BildProduktnameBewertungPreis überprüfen

1 von 10

Panasonic SD-ZB2512

5.0

Lesen Sie unsere Bewertung

Preis überprüfenauf amazon.de

2 von 10

Bielmeier 397000

4.9

Lesen Sie unsere Bewertung

Preis überprüfenauf amazon.de

3 von 10

Unold 8695

4.9

Lesen Sie unsere Bewertung

Preis überprüfenauf amazon.de

4 von 10

UNOLD 68511

4.7

Lesen Sie unsere Bewertung

Preis überprüfenauf amazon.de

5 von 10

Morphy Richards 48319EE

4.6

Lesen Sie unsere Bewertung

Preis überprüfenauf amazon.de

6 von 10

Unold 68456

4.6

Preis überprüfenauf amazon.de

7 von 10

Unold 68415

4.5

Preis überprüfenauf amazon.de

8 von 10

Clatronic BBA 3505

4.4

Preis überprüfenauf amazon.de

9 von 10

Bomann CB 594

4.3

Preis überprüfenauf amazon.de

10 von 10

Severin BM 3990

4.2

Preis überprüfenauf amazon.de

Was genau ist ein Brotbackautomat?

Man kann mit einem Brotbackautomaten schnell duftendes, warmes und frisches Brot backen. Es gibt viele Brotbackautomaten, welche auch über eine spezielle Timer-Funktion verfügen, somit können Sie früh morgens von einem frischgebackenen Brot geweckt werden. Die Einsatzmöglichkeiten eines Brotbackautomaten sind in der heutigen Zeit sehr vielseitig. Man kann viele unterschiedliche Brotsorten in einem Brotbackautomaten herstellen. Dies sind zum Beispiel Mischbrot, Weißbrot, Körnerbrot, Vollkornbrot oder glutenfreie Brotsorten.

Zudem sorgen unterschiedliche Zusatzprogramme dafür, noch weitere Teigsorten problemlos herzustellen. Es können mit einem Brotbackautomaten beispielsweise auch Pizzateige, Baguettteige oder Brötchenteige hergestellt werden. Auch ein Teig für Christstollen ist für einen Brotbackautomaten kein Problem. Vor allem gelingt ein Wärme angewiesener Hefeteig in einen Backbrotautomat leicht und unkompliziert.

Wie funktionier ein Brotbackautomat?

Diese Frage ist sehr leicht zu beantworten. Grundsätzlich funktionieren alle Brotbackautomaten ähnlich wie ein Elektroherd, nur bringt ein Brotbackautomat eine große Menge Zusatzfunktionen mit sich. Zwar gibt es inzwischen auch schon Elektroherde, welche wie ein Brotbackautomat genutzt werden können. Jedoch möchten wir uns im Brotbackautomat Test hauptsächlich nur auf den Brot Backautomat konzentrieren.

Ein Backautomat ist von außen betrachtet ein Metallkasten, häufig glänzt er auch im Edelstahl-Design. Von der Größe her passt solch ein Gerät in jede Küche. Sie nehmen in der Regel nicht mehr Platz als 40 cm x 40 cm x 30 cm (Länge, Breite, Höhe) ein. Im Vergleich zu einer Mikrowelle öffnet man einen Backautomaten immer nach oben. Der Deckel des Brotbackautoamtes muss nach oben geklappt werden, damit man ins Innere schauen kann.

brotbackautomat testBereits beim Blick ins Innere und beim Deckel kann man einige Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten erkennen. Es gibt Brot Backautomaten, die ein vergrößertes Sichtfester im Deckel haben. Dieses Fenster sorgt dafür, dass man zwischendurch auch mal rein schauen kann, wie weit bereits gebacken wurde. Manche Brotbackautomaten verfügen auch über eine zuschaltbare Innenbeleuchtung, somit sieht man alles noch mal besser. Dennoch gibt es auch viele Modelle, die mit keinem Sichtfenster ausgestattet sind. In solch einem Fall hilft jedoch ein digitales Anzeigefeld weiter, um zu sehen, wie weit das Brot bereits gebacken ist. Es gibt viele Geräte, bei denen man über das Display den Backvorgang beobachten kann. Öffnet man den Deckel eines Brotbackautomaten, riskiert man zur gleichen Zeit, dass das Brot bzw. der Teig zusammenfällt.

Bei den meisten Modellen ohne Sichtfenster ist es möglich, den kompletten Vorgang über das Display zu kontrollieren. Es wird Ihnen hierbei alles verständlich angezeigt. Aus diesem Grund ist es nicht immer notwendig, dass ein Brotbackautomat mit einem Sichtfenster ausgestattet ist.

Egal ob ohne oder mit Sichtfenster, man sieht im Backautomateninneren immer eine kastenförmige Backform.

Man findet im Boden dieser Form ein oder auch zwei sogenannte Knethaken, welche sich im Betrieb drehen. Sie sorgen sozusagen für eine korrekte Durchmischung des bearbeiten Teiges. Diese Knethaken machen die komplette Arbeit, was früher noch der Brotbäcker in die Hand genommen hat. Die Knethaken kneten den Teig so lange durch, bis alle Zutaten optimal gemischt sind und der Teig letztendlich aufgehen kann.

Die Knethaken bestehen aus verschiedenen Formen. Es kommt immer darauf an, welche Sorte an Brot gebacken werden sollte. Es gibt Automaten, bei denen man gleich zwei unterschiedliche Knethaken mitgeliefert bekommt.

Zudem gibt es auch Brotbackautomaten, bei welchen man eine sogenannte Doppelbackform verwenden kann. Somit hat man die Möglichkeit zwei verschiedene Brotsorten zur gleichen Zeit zu backen.

Die Vor- und Nachteile eines Brotbackautomaten

Man kann mit einer Brotbackmaschine bares Geld sparen. Bereits wurde bei einigen Tests erwiesen, dass der Stromverbrauch eines Brotbackautomaten etwa die Hälfte als zum Beispiel ein Backofen beträgt.

Jedoch hat eine Brotbackmaschine auch ihre Tücken. So muss man zum Beispiel bei vielen Geräten mit einem kleinen Loch in der Brotmitte rechnen. Der Grund dafür ist, dass hierbei der Knethacken während des Vorgangs in dem Gerät verbleibt. So muss das Brot zuerst abkühlen, bevor man es herausnimmt. Außerdem fehlt bei einem Brotbackautomat die typische Kruste, die sich beim herkömmlichen Brot auf der Oberseite befindet. Da das Brot hier keiner Hitzeeinstrahlung, die von oben kommt, ausgesetzt ist. Eine knusprige Kruste entsteht lediglich nur an den Seiten. Beim Kauf eines Brotbackautomatens sollte Sie ebenfalls auf einen Überhitzungsschutz achten. Eine große Rolle spielt ebenfalls der Zeitfaktor.

Es dauert im Durchschnitt ungefähr 3 Stunden, bis ein Brot gebacken ist. Aus diesem Grund sind viele Geräte auch mit einer Schnellbackfunktion ausgestattet. Jedoch konnte man bereits bei vielen unterschiedlichen Tests herauslesen, dass man auf diese Zusatzfunktion besser verzichten sollte. Denn so entstehen eine zähe Krume und eine dünne Kruste. Man kann sagen, es empfiehlt sich hier allemal, wenn man ein bisschen länger wartet.

Weitere Funktionen

Es gibt noch weitere Funktionen, welche Ihnen ein Brotbackautomat bietet.

Stromausfallsicherung:

Es gibt viele Geräte, welche über eine Stromausfallsicherung verfügen. Es gibt Geräte, die einen Stromausfall bis zu ganzen 10 Minuten erkennen können. Nach diesem Stromausfall kann die bisherige Arbeit ganz normal fortgesetzt werden. Jedoch sollte man hier sehr vorsichtig sein. Man muss hier besonders auf die Art des Programmes achten, in welchem ein Stromausfall erfolgte. Man sollte hier besser kein Risiko eingehen. Deshalb empfiehlt es sich, wenn man die komplette Backmischung aus dem Gerät entfernt und alles noch mal neu mischt.

Temperatur-Sensor:

Manche Modelle verfügen auch über einen intelligenten Temperatur-Sensor, der sich im Backraum befindet. Dieser verhindert, dass ein zweiter Backvorgang automatisch gestartet wird, bevor sich das Gerät genügend ausgekühlt hat.

Warmhaltevorgang:

Viele Menschen möchten, dass das Brot noch ein wenig warm gehalten bleibt, bevor es aus dem Automat genommen wird. Aus diesem Grund haben mehrere Brotbackautomaten eines automatischen eingeleiteten Warmhaltevorgangs. In der Regel hält dieser eine Stunde lang an, aber er kann auch jederzeit unterbrochen werden.

Akustische Signale:

Akustische Signale teilen dem Nutzer mit, wenn der Arbeitsvorgang beendet wurde oder wenn man zum Beispiel Zutaten noch mit der Hand später hinzufügen sollte.

Lohnt sich die Anschaffung eines Brotbackautomaten wirklich?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, denn dies hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Es gibt die etwas härteren Fakten, wie zum Beispiel Stromkosten, Anschaffungspreis und Kosten vom Brot, welches man eigentlich vom Bäcker kauft. Aber gibt es hier auch die weichen Faktoren, wie Arbeitsaufwand, selbst gebackenes Brot und Flexibilität.

brotbackmaschineIm Brotbackautomat Test können Sie die Vor-als auch Nachteile eines Brotbackautomaten kennenlernen und somit können Sie selbst feststellen, ob Sie solch ein Gerät benötigen oder nicht.

Ein selbst gebackenes Brot kostet mit einer Brotbackmaschine 0.50 bis 1 Euro. Jedoch ist hier der Anschaffungspreis des Bankautomaten nicht inbegriffen. Der Stromverbrauch hängt vom jeweiligen Hersteller darauf ab.

Bei einem selbst gebackenen Brot fallen die Stromkosten nicht so stark ins Gewicht. Auch der Brotbackautomat Testsieger konnte im Test durch den geringen Stromverbrauch allemal überzeugen. Ein bester Brotbackautomat ist in der Anwendung ganz einfach. Nun liegt es ganz an Ihnen, ob Sie sich ein Brotbackautomat kaufen möchten oder nicht. Ein Brotbackautomat kostet im Durchschnitt etwa 100 Euro. Wenn Sie also jede Woche ein Brot backen, dann würde der Brotpreis nach zwei Jahren bei etwa 1.50 Euro liegen. Backt man jedoch mehrere Brote, dann wird der Preis im Durchschnitt natürlich günstiger. Einen Brotbackautomaten günstig können Sie im Internet einfach erwerben. Amazon bietet Ihnen zum Beispiel eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen.
Was sollte man beim Kauf einer Brotbackmaschine beachten?

Bevor man sich ein Brotbackautomat kauft, gibt es einige Dinge, welche man unbedingt beachten sollte. Sie können sich auch den Brotbackautomat im Test besser unter die Lupe nehmen. Vor dem Kauf sollten Sie sich erst mal gut überlegen wie oft Sie den Brotbackautomat anwenden möchten. Leben mehrere Menschen im Haushalt und möchten Sie vielleicht mehrmals in der Woche frisches Brot backen, dann sollte Sie auf keinen Fall irgendwelche billige Brotbackmaschine kaufen. Ein Brotbackautomat, aus dem Brotbackmaschine Test eignet, sich hier auf jeden Fall besser.

  • Achten Sie auf das Fassungsvermögen, wenn Sie ein Backbrotautomat kaufen. Das Fassungsvermögen sollte der Größe Ihres Bedarfs entsprechen. Wenn Sie gerne größere Brote backen, kann man auch ein Teil davon einfrieren. Wollen Sie jedoch nur von Zeit zu Zeit mal ein kleineres Brot backen, dann genügt auch ein kleinerer Brotbackautomat. Das Fassungsvermögen hängt natürlich auch darauf ab, wie viele Personen sich im Haushalt aufhalten.
  • Wenn man gerne unterschiedliche Brote backen möchte, dann sollte man sich für ein Gerät entscheiden, welche unterschiedliche Programme bietet. Man kann mit einigen Modellen zum Beispiel auch einen Pizzateig herstellen.
  • Das Gleiche gilt auch, wenn man unterschiedliche Vollkornprogramme anwenden möchte. Hier ist meistens eine längere Gehzeit nötig. Denn nur so kann das Brot richtig aufgehen. Ein Backbrotautomat von Lidl oder Aldi ist zwar meistens preiswert, jedoch besitzen diese Geräte meistens nur ein Standardprogramm.
  • Möchte Sie Hefezöpfe, Baguette oder Brioche backen möchten oder gar einen Kuchen, sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass das Gerät über ein zusätzliches Knetprogramm verfügt.

Wo kann man ein Brotbackautomat kaufen?

In der heutigen Zeit entscheiden sich immer mehr Menschen für einen Onlinekauf. Im Internet haben Sie sozusagen die Qual der Wahl an unterschiedlichen Brotbackautomaten. Egal ob Sie ein Brotbackautomat glutenfrei oder einen anderen benötigen. Hier werden bestimmt auch Sie schnell fündig. Ein Brot backen Maschine gibt es in vielen unterschiedlichen Modellen von verschiedenen Herstellern. Es muss nicht immer ein bester Brotbackautomat sein, auch ein herkömmliches Gerät kann sehr gute Arbeiten leisten.

 

1. Panasonic SD-ZB2512

Die Panasonic SD-ZB2512 verfügt über zwei Knethaken, welche sich perfekt für Roggen oder Weizen eignet. Zudem ist sie mit einer Backform mit Antihaftbeschichtung ausgestattet. Im Deckel des Brotbackautomatens ist ein Zutatenspender integriert. Im Lieferungsumfang befindet sich außerdem noch ein separater Hefe-Verteiler, ein Sauerteig Becher, zwei Meßlöffel und eine Bedienungsanleitung.

brotbackautomat testDie Verarbeitung lässt bei dieser Brotbackmaschine absolut keine Wünsche offen. Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Edelstahl. Das Bedienfeld und der Deckel bestehen aus glänzendem schwarzem Kunststoff. Die Bauform ähnelt einen Medio Brotbackautomat, welcher eher hoch und schmal ist. Funktional ist vor allem das Design. Es ist optisch sehr ansprechend und macht in der Küche einen sehr robusten und hochwertigen Eindruck.

Bei diesem Gerät sind die Bedientasten in Englisch beschriftet, jedoch ganz einfach verständlich. Es gibt für jede unterschiedliche Funktion eine individuelle Taste. Dadurch bleiben Ihnen störende Doppelbelegungen erspart. Die Bedienung des Gerätes ist wirklich sehr einfach.

Man muss nur mir der Menu Taste das gewünschte Programm wählen. Danach mit der Size Taste die entsprechende Laibgröße bestimmen und schließlich mit der Crust Taste den Bräunungsgrad auswählen. Das Gerät verfügt zudem auch über eine Timer-Funktion. Mit den zwei Pfeiltasten kann man das Gerät bis zu 13 Stunden im Voraus einstellen. Zum Schluss muss man nur noch die Start-Taste drücken und der Arbeitsvorgang kann beginnen.

Man findet unter dem Zutatendeckel eine Auflistung aller unterschiedlichen Programme. Die Auflistung ist standardgemäß in Englisch. Jedoch findet man im Lieferumfang auch viele Aufkleber in verschiedenen Sprachversionen. Das bedeutet, dass man ganz einfach über die englische Auflistung eine Deutsche überkleben kann.

Man kann auch trockene Zutaten, wie zum Beispiel Rosinen oder Nüsse einfach in den Brotbackautomat geben. Der Timer gibt Ihnen an, wann Sie diese dazu fügen sollten.

Vorteile:

  • Sehr gutes und schnelles Backergebnis
  • Verfügt über einen Hefe- und Zutatenspender
  • Das Gerät ist im Betrieb sehr leise

Nachteile:

  • Das Gerät ist etwas teurer

 

2. Bielmeier 397000

Der Bielmeier 39700 Brotbackautomat ist aus hochwertigem Aluminium gefertigt. Dadurch wirkt das Gerät etwas hochwertiger als andere Modelle im Vergleich. Die Brotbackmaschine verfügt über ein beleuchtetes Display und kann allemal durch das ansprechende Design überzeugen. Die Bedienelemente wirken hingegen etwas billig aber dennoch wirkt das Gerät im Gesamtbild sehr wertig. Der Brotbackautomat ist mit einem kleinen Sichtfenster ausgestattet, somit können Sie den Backfortschritt einfach beobachten. Zudem hat man die Möglichkeit den Innenbereich zu beleuchten.

brotbackmaschineDas Gerät ist etwa 32 cm x 37 cm x 26 cm groß und bietet Ihnen eine Leistung von 615 Watt. Auch wenn Sie nur eine kleine Küche besitzen, finden Sie bestimmt Platz für diesen Brotbackautomaten. Man kann mit dem Gerät jedoch nur Brote bis zu 1 kg backen. Das muss aber nicht unbedingt ein Nachteil sein, denn die meisten Nutzer bevorzugen, kleine Brote zu backen. Jedoch sollten Sie dies beim Kauf beachten.

Der Bielmeier BGH 397 Brotbackautomaten verfügt, wie die meisten anderen Automaten auch, über eine spezielle Zeitwahlfunktion. Somit kann man ein Brot auch über Nacht problemlos backen, damit es zum Frühstück pünktlich bereitsteht. Achten Sie aber darauf, dass der Brotbackautomat akustische Signale abgibt. Wenn sich die Küche neben dem Schlafzimmer befindet, könnte dies ein Nachteil sein. Ansonsten gibt es aber nichts Schöneres, als morgens aufzustehen und den Duft vom frischen Brot zu riechen.

Der Brotbackautomat verfügt insgesamt über 12 unterschiedliche Programme. Mit diesen Programmen kann man nicht nur Brot backen, sondern auch Marmelade. Auch glutenfreies Brot können Sie mit diesem Gerät ganz einfach backen. Wie Sie sehen, kann man mit dieser Brotbackmaschine viele unterschiedliche Dinge verrichten.

Vorteile:

  • Liegt in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Das Gerät kocht auch Marmelade
  • Sehr eichte Bedienung
  • Der Brotbackautomat sorgt für sehr gute Backergebnisse

Nachteile:

  • Verfügt über keinen extra Hefebehälter

 

3. Unold 8695

Der Brotbackautomat von Unold besteht aus Glas, schwarzem Kunststoff und Edelstahl. Der Backautomat kann mit einer ovalen Form herausstechen. Der untere und obere Anschluss der Brotbackmaschine besteht aus Kunststoff und die Mitte aus Edelstahl.

brotbackautomat testsiegerDer Brotbackautomat steht auf runden, schwarzen Kunststofffüßen. Im oberen, rechten Bereich befindet sich das Display und Bedienfeld. An der linken und rechten Seite kann man Lüftungsschlitze sehen. Neben diesen befindet sich auch der Einschaltknopf des Gerätes. Man kann die Aufschrift Onyx und das Logo des Herstellers rechts unten am Brotbackautomaten sehen. Im Deckel befindet sich ein großes Sichtfenster, welcher sich ganz leicht schließen als auch öffnen lässt.

Sie können im offenen Zustand in das Innere des Automaten sehen. So können sie den Backvorgang bestens beobachten.

Das Gerät verfügt über 12 Programmfunktionen und einen zusätzlichem Eigenprogramm. Sie können die unterschiedlichen Programme über das Softtouch-Bedienelement einfach eingeben.

Der Stromverbrauch dieses Gerätes liegt etwa bei 200 Watt. Damit das Brot nicht zu schnell abkühlt, bietet Ihnen der Brotbackautomat eine automatische Warmhaltestufe. Damit der Betrieb der Brotbackmaschine einzigartig funktioniert, kommt ein sogenannter Zahnrahmenantieb zum Einsatz. Das Gewicht es Gerätes beträgt etwa 7 kg. Man kann über eine Wahltaste das Brotgewicht von 750 Gramm bis 1000 Gramm einstellen.

Ebenfalls verfügt das Gerät über eine Zeitwahltaste. Diese dient dazu, dass man bis zu 13 Stunden im Voraus den Brotautomaten einstellen kann. Darüber hinaus kann man zwischen 3 verschiedenen Bräunungsgraden des Brotes auswählen. Mit der Brotbackmaschine von Unold können Sie schnell und einfach Brötchen, Kuchen, Pizzateig, Körnerbrot oder Vollkornbrot backen.

Vorteile:

  • Verfügt über 12 unterschiedliche Backprogramme
  • Ist mit einer eignen Programmierung ausgestattet
  • Im Deckel befindet sich ein großes Sichtfenster
  • Die Backform besteht aus Edelstahl
  • Sorgt ebenfalls für ein glutenfreies Backen
  • Verfügt über einen Zeitwahlschalter bis zu 13 Stunden

Nachteile:

  • Relativ kleine Backform
  • Verfügt über keine Innenraumbeleuchtung

 

4. UNOLD 68511

Im Brotbackautomat Test konnte der Unold 68511 allemal durch seine außergewöhnliche Optik überzeugen. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff. Es ist weiß und in halbrunder Form. Durch den transparenten Deckel, wird dem Gerät ein ganz modernes Aussehen verleiht. Das Gerät steht auf 4 rutschfesten Füßen, welche ebenfalls auch schwarzen Kunststoff bestehen. Rechts oben am Deckel befindet sich ein großes Display. Man kann direkt unter dem Display die genaue Bezeichnung des Modells sehen. Der Einschaltknopf befindet sich seitlich rechts und man kann die Lüftungsschlitze an beiden Seiten erkennen. Das Logo von Unold ist unten rechts des Brotbackautomaten zu finden.

bester brotbackautomatDie Größe den UNOLD 68511 beträgt 41.5 cm x 22 cm x 34.5 cm und das Gewicht beträgt 7 kg. Mit einer Leistung von 22 bis 240 Volt, 50 Hertz und 350 Watt ist der Brotbackautomat ein sehr starkes Gerät, beim Brot backen. Es können Brote on 750 bis 1.800 Gramm leicht hergestellt werden.

Die Rührschüssel besteht aus Edelstahl und hat ein Fassungsvermögen von ganzen 3 Litern. Man kann die Geschwindigkeit des Gerätes stufenlos einstellen. Ein separates Eigenprogramm und 9 andere Programme sind wählbar.

Der vielseitige Brotbackautomat verfügt über zwei unterschiedliche Backformen, welche aus einer Quantanium-Antihaftbeschichtung bestehen. Man kann somit ganz einfach entweder 2 kleine Brötchen oder ein großes Brot backen.

Das Gerät kann durch eine Zeitwahltaste bis zu 13 Stunden von vornerein programmiert werden. So können Sie das Gerät perfekt Abend arbeiten lassen und morgen ein frisches Brot genießen. Zudem kann man zwischen 3 verschiedene Bräunungsgrade wählen. Je nach Geschmack kann man zwischen einer dunklen, mittleren und hellen Kruste entscheiden. Man kann im großen Display den Backablauf ganz genau mit verfolgen.

Vorteile:

  • Das Gerät ist sehr leicht zu bedienen
  • Verfügt über einen Touch-Panel
  • Man kann 2 Brote in nur einem Backgang backen
  • Ist mit einem umfangreichen Zubehör ausgestattet

Nachteile:

  • Verfügt über keine Pausenfunktion

 

5. Morphy Richards 48319EE

Der Brotbackautomat verfügt insgesamt über 19 verschiedene Programme. Er verfügt über eine Innenbeleuchtung und einen Zutateneinstreuer. Man kann mit diesem Gerät zwischen 3 unterschiedlichen Brotgrößen entscheiden. Nicht jedes Gerät bietet Ihnen so eine Wahl. Das Bediendisplay ist sehr übersichtlich und einfach zu bedienen.

brotbackautomat kaufenDie Edelstahl-Kunststoffkombination sieht auf den ersten Blick sehr hochwertig aus. Jedoch machen sich schnell Fingerabdrücke am Gerät sichtbar, was ein kleiner Nachteil sein könnte. Wenn Sie also den hochwertigen Eindruck langfristig beibehalten möchten, dann empfiehlt es sich, das Gerät regelmäßig abzuwischen.

Man kann im Gesamten dennoch von einer ordentlichen Verarbeitung sprechen. Man konnte im Brotbackautomat Test keine offensichtlichen Schwachstellen feststellen.

Das Gerät kommt mit 4 unterschiedlichen Pfeiltasten auf dem Display aus. Man kann mit diesen Pfeilen entweder nach links und rechts die unterschiedlichen Funktionen auswählen. Die Pfeile nach unten und oben werden angewendet, um die Einstellungen innerhalb der verschiedenen Funktionen vorzunehmen.

Die Bedienung ist nicht ganz so schwer. Man muss lediglich eines von den 19 unterschiedlichen Programmen auswählen und anschließend mit den Pfeiltasten die gewünschte Brotgröße oder den Bräunungsgrad einstellen. Auch einen Timer kann man über die Pfeiltasten problemlos einstellen. Drückt man länger auf die rechte Taste, so wird der Backvorgang gestartet.

Sehr praktisch ist auch der integrierte Zutatenspender. Man kann dieses vor dem Arbeitsvorgang mit unterschiedlichen Zutaten befüllen. Zum gewünschten Zeitpunkt gibt Ihnen der Brotbackautomat dann die Zutaten automatisch hinzu. Dies ist deutlich einfacher und komfortabler als bei anderen Modellen, bei welchen das Gerät lediglich einen Signalton abgibt.

Ebenfalls sorgt die Warmhaltefunktion für eine bequeme Nutzung. So wird das Brot im Inneren des Gerätes noch bis zu einer Stunde warmgehalten.

Vorteile:

  • Verfügt über einen umklappbaren Knethaken
  • Ist mit einem Zutatenspender ausgestattet
  • Im Deckel des Gerätes befindet such ein Sichtfenster
  • Das Gerät sorgt für ein sehr gutes Backergebnis

Nachteile:

  • Die Bedienung ist etwas umständlich