Ein Staubsauger Roboter reinigt bestens Ihre Böden von kleineren Verschmutzungen und von Staub. Mit solch einem Gerät können Sie Ihre Wohnung einfach sauber halten. Jedoch kann solch ein Staubsauger nicht das komplette Haus reinigen oder verklebe Böden säubern. Für was sich ein Saugroboter eignet, erfahren Sie im Saugroboter Test.

 BildProduktnameBewertungPreis überprüfen

1 von 10

Roborock S6 MaxV 4.6

5.0

Preis überprüfenauf amazon.de

2 von 10

Ecovacs DEEBOT OZMO 950

4.9

Preis überprüfenauf amazon.de

3 von 10

iRobot Roomba 981

4.8

Preis überprüfenauf amazon.de

4 von 10

iRobot Roomba 971

4.7

Preis überprüfenauf amazon.de

5 von 10

Proscenic M6 PRO

4.6

Preis überprüfenauf amazon.de

6 von 10

iRobot Roomba 671

4.5

Preis überprüfenauf amazon.de

7 von 10

Xiaomi 652670795436

4.4

Preis überprüfenauf amazon.de

8 von 10

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop

4.3

Preis überprüfenauf amazon.de

9 von 10

Tesvor X500

4.3

Preis überprüfenauf amazon.de

10 von 10

ZACO V5sPro

4.2

Preis überprüfenauf amazon.de
1 di 10
Bewertung
5.0
Preis überprüfenauf amazon.de
2 di 10
Bewertung
4.9
Preis überprüfenauf amazon.de
3 di 10
Bewertung
4.8
Preis überprüfenauf amazon.de
4 di 10
Bewertung
4.7
Preis überprüfenauf amazon.de
5 di 10
Bewertung
4.6
Preis überprüfenauf amazon.de
6 di 10
Bewertung
4.5
Preis überprüfenauf amazon.de
7 di 10
Bewertung
4.4
Preis überprüfenauf amazon.de
8 di 10
Bewertung
4.3
Preis überprüfenauf amazon.de
9 di 10
Bewertung
4.3
Preis überprüfenauf amazon.de
10 di 10
Bewertung
4.2
Preis überprüfenauf amazon.de

Was genau ist ein Saugroboter?

Saugroboter sind nützliche kleine Helfer, die einem den anstrengenden täglichen Putzaufwand erleichtern, indem sie das lästige Staubsaugen übernehmen. Man kann durch ihren Einsatz den Boden in der Wohnung, im Büro oder im Haus sauber halten. Ein Saugroboter ist ein idealer Begleiter für Menschen, die wenig Zeit für die Reinigung im eignen Haushalt haben.

In der heutigen Zeit bieten Ihnen Saugroboter viele unterschiedliche Funktionen. Sie sind mit einer äußerst modernen Technik ausgestattet. Wie ein Staubsaugroboter aufgebaut ist und worauf man beim Kauf achten sollte, erfahren Sie ebenfalls im Saugroboter Test.

Wofür benötigt man einen Saugroboter?

Jeden Tag fallen in einem Haushalt etwa 6.2 Milligramm Staub per Quadratmeter an. Desto mehr Personen in einem Haus leben, je größer wird natürlich auch die Menge des Staubs. Befinden sich auch Tiere im Haushalt, kann solch ein Gerät ein sehr großer Vorteil sein.
Zudem sollten Sie wissen, dass der Staub in der Wohnung nicht nur aus Fasern, Leder- oder Gummipartikeln besteht. Auf den Böden legen sich vor allem organische Partikel fest, wie zum Beispiel abgestorbene Hautzellen, Brotkrümel, Pilzsporen oder auch Tierhaare. Kleinstlebewesen freuen sich sehr über solchen Nahrungsteppich. Schimmelpilze und Hausstaubmilben kann man am besten mit einem Saugroboter entfernen.

Wissenswertes

Ein automatischer Staubsauger wird zusammen mit einer Ladestation in das Haus oder in die Wohnung gestellt. Bei den meisten Modellen hat man auch die Möglichkeit die Größe der reinigenden Fläche automatisch einzustellen. Zudem kann man mit den meisten Geräten auch gleich mehrere Räume zur gleichen Zeit reinigen. Es gibt sogar Geräte, welche nach dem Reinigen von selbst wieder zur Ladestation zurückfahren, um sich wieder aufzuladen.

Bei den aktuellen Saugrobotern wird zum Glück auch die Akkulaufzeit immer länger. Jedoch unterscheiden sich die Geräte in dieser Eigenschaft sehr voneinander. Allerdings kann man sagen, dass moderner Geräte ungefähr 90 Minuten durchhalten können. Wann der Akku des Gerätes wieder aufgeladen werden muss, können Sie aus der Bedienungsanleitung des Gerätes entnehmen.

staubsauger roboter

Selbst wenn man mal nicht anwesend ist, kann der Saugroboter die Aufgaben erledigen. Die meisten Modelle können außerdem komplett programmiert werden. Das bedeutet, dass der Roboter sogar in Ihren Kurzurlaub für einen sauberen Boden im Haus sorgen kann.
Das Einzige, was ein Saugroboter noch nicht machen kann, ist den Behälter selbst auszuleeren. Zudem gibt es auch noch keinen Staubsauger, welcher die Treppen selbst runterkommen oder hochkommen kann.

Ein Staubsaugerroboter kann auch keine Möbelstücke verrücken. Das bedeutet, dass es auch hin und wieder Sinn machen würde, wenn man die einzelnen Möbelstücke im Haus verstellt, damit der Sauger auch in Ihrer Abwesenheit alles und überall sauber machen kann.

Wenn Sie wenig Zeit zur Verfügung haben und beruflich sehr eingespannt sind, dann eignet sich ein Staubsaugerroboter sehr gut dafür. Ein Roboter Staubsauger kann so eingestellt werden, dass er auch seine Arbeit verrichtet, während Sie auf der Arbeit sind. Sobald der Staubsauger seine Arbeit erledigt hat, rollt er automatisch wieder zu seiner Station zurück. Hier wird er wieder aufgeladen. Ein moderner Saugroboter kann sich sogar selbst reinigen, so hat der Verbraucher, wenn er nach Hause kommt, gar keine Arbeit mehr mit dem Gerät.

Wenn Sie auch Kinder im Haushalt haben, fallen immer wieder Krümel runter auf den Boden. Zudem werden Schmutz und Sand von draußen hereingetragen. Während Sie die kleinen dann in der Badewanne waschen, kann der Staubsauger den Boden in der Küche und im Wohnzimmer säubern. Auf diese Weise können Sie sich viel Zeit sparen und diese mit Ihren Kindern verbringen.

Vor allem Tierbesitzer haben ein großes Problem mit den lästigen Tierhaaren. Katzen und Hunde verlieren besonders viele Haare. Meistens ist dann auch der Fußboden übersät mit diesen Haaren. Ein bester Saugroboter befreit den Fußboden problemlos von den lästigen Tierhaaren und macht schnell wieder alles sauber. Sie können den Sauger auch einsetzen, während Sie mit dem Hund Gassi gehen. Dadurch kann man allemal sehr viel Zeit sparen. Zudem eignet sich ein Staubroboter auch für ältere Menschen, welchen es schwerfällt, den Boden zu säubern. So kann man gemütlich auf dem Sofa sitzen und zusehen, wie der kleine Roboter den gesamten Boden reinigt. Mit den gesparten Kräften können sie jetzt noch den Abwasch oder die Gartenarbeit erledigen. Oder Sie nehmen sich die Zeit einfach für ein Kaffeekränzchen mit Freunden.

Prinzipiell reinigen die meisten Saugroboter den Fußboden wie ein Teppichreiniger. Rotierende Walzen oder Bürsten mit Gummiwischern sind dafür verantwortlich den Boden sauber zu halten. Für Hartböden kann man auch Wischroboter, welche mit speziellen statischen Tüchern funktionieren einsetzen. Diese nehmen unterschiedlichen Schmutz perfekt vom Boden auf. Die meisten Staubsaugroboter verfügen über keinen Staubsaugerbeutel. Aus diesem Grund muss man regelmäßig den Behälter des Roboters entleeren. Doch gibt es wiederum Modelle, die mit einer Selbstreinigungsfunktion ausgestattet sind. Solch ein Gerät bietet Ihnen viele Vorteile. Sie müssen sich hier um absolut nichts kümmern, denn er reinigt sich sozusagen von selber.

Der Akku eines solchen Gerätes arbeitet im Normalfall zwischen 90 Minuten und 2 Stunden. Das heißt, dass ein Sauroboter ohne Probleme eine kleine Wohnung reinigen kann.

Wie Sie sehen, kann man von vielen Vorteilen mit einem Saugroboter profitieren. Da die Auswahl an den unterschiedlichen Modellen sehr vielfältig ist, empfiehlt es sich vor dem Kauf den Test Saugroboter genau unter die Lupe zu nehmen. Wer über einen Roboter Staubsauger verfügt, hat nicht nur eine saubere Wohnung oder ein sauberes Haus, sondern kann man sich mit solch einem Gerät besonders viel an Zeit sparen.

Was kann ein Staubsaugroboter und was kann er nicht?

Man kann immer wieder in verschiedenen Kundenbewertungen lesen, dass Verbraucher mir den Leistungen des Staubsaugerroboters nicht allzu zufrieden sind und ihn sogar mit einem Staubsauger vergleichen. Dabei wird aber meistens die Reinigungsleistung mit der Leistung eines herkömmlichen Staubsaugers verwechselt, welcher durch einen Menschen bedient werden muss. Doch kann man solch einen Anspruch nicht nur in Kundenbewertungen finden, sondern auch in Vergleichstests kann man immer wieder solche Kommentare lesen, welche in solch eine Richtung gehen.

Doch möchten wir in unserem Saugroboter Vergleich Sie ein wenig aufklären und Ihnen die unterschiedlichen Schwächen und Stärken eines Saugroboters vorstellen. Hier erfahren Sie auch, warum man einen Saugroboter nicht mit einem normalen Staubsauger vergleichen sollte.

Bevor Sie einen Saugroboter kaufen, sollten Sie sich im Klaren sein, dass dieses Gerät nicht eine ganze, verdreckte Wohnung putzen kann. Zudem sollten Sie auch nicht davon ausgehen, dass innerhalb 30 Minuten Ihr ganzes Haus mit einem Saugroboter gereinigt werden kann. Die Stärken eines solches Gerät liegen nämlich darin, dass er ein grundgereinigtes Haus perfekt sauber halten kann.

Ein Saugroboter schafft es, durch einen täglichen Einsatz den Boden sauber zu halten, egal ob Brotkrümel, oder Tierhaare auf dem Boden herumliegen. Ein Saugroboter kann dies problemlos entfernen. Jedoch empfiehlt es sich, dass der Saugroboter wirklich täglich angewendet wird. Denn sonst kann es schnell passieren, dass der Schmutz zum Beispiel am Teppich festgetreten wird oder sich in der Ecke ansammelt. Durchaus kann ein Saugroboter auch mit großen Schmutzmengen leicht fertig werden, jedoch würde es hier mit einem einzigen Reinigungsdurchgang nicht ausreichen.

Zudem sollten Sie wissen, dass die Saugkraft des Staubsaugerrobotors nicht mit einem herkömmlichen Staubsauger, welcher zwischen 800 und 1000 Watt aufweist, vergleichbar ist. Durch die Reinigungsbürsten entwickelt der Saugroboter die Hauptreinigungskraft. Diese transportieren nämlich die Verschmutzungen in den Staubfangbehälter. Der Saugmotor des Roboters unterstützt dabei, dass auch feine Partikel vom Roboter aufgenommen werden können. Er hat bei diesem Gerät sozusagen eher nur eine unterstützende Funktion.

Ein Saugroboter hat also die Aufgabe eine saubere Wohnung, sauber zu halten. Mit einem Saugroboter müssen Sie die Wohnung nicht täglich oder alle 2 Tage mit einem Staubsauger reinigen. Verfügt man einen Saugroboter und kommt der auch täglich zu seinem Einsatz, so entfällt das Saugen mit einem herkömmlichen Staubsauger komplett. Der große Vorteil an diesem Gerät ist es natürlich, dass er diese Arbeit von ganz alleine nachgeht. In der Zeit, wo der Saugroboter den Boden reinigt, kann man anderen Aktivitäten nachgehen. Sie können in dieser Zeit entweder einen Kaffee mit Freunden trinken gehen, Fenster putzen oder ein wenig Zeit mit den Kindern verbringen.

Aufbau eines Saugroboters

Die meisten Geräte besitzen eine runde Form. Es befinden sich auf der Unterseite des Saugroboters zwei Antriebsräder. Diese sorgen dafür, dass der Saugroboter angetrieben wird. Dabei sind die Räder starr verbaut. Werden die Räder vom Saugroboter verschieden schnell angetrieben, so können sie auch ohne Probleme die Richtung ändern. Auch das Bremsen fällt einem Saugroboter ganz einfach. Man kann die Lenkung eines Saugroboters zum Beispiel mit einem Flugzeug oder Panzer vergleichen. Es befindet sich an der Vorderseite des Saugroboters ein Rad, dieses dient aber lediglich zur Stützung.

Meistens gibt es an der Unterseite eine oder zwei Reinigungsbürsten, welche den Schmutz am Boden in die Mitte des Roboters befördern. Dort werden die Schmutzpartikeln entweder von einer oder auch mehreren Hauptbürsten in den Behälter gebracht. Samsung bezeichnet diese Hauptbürsten zum Beispiel als Turbobürsten.

Durch den Saugmotor wird dieses System unterstützt. Dieser Motor befindet sich im Inneren des Saugroboters. Dieser kann einen derartigen Druck erzeugen, wodurch auch ganz feine Staubpartikel aufgenommen werden können.

Reinigungsergebnis

Alle Saugroboter, die angeboten werden, wurden ganz genau unter die Lupe genommen. Dennoch gibt es Unterschiede in der Reinigung. Nicht jeder Saugroboter reinigt gleich sauber. Dies kann aber auch eine Frage der Technik und des Preises sein. Aus diesem Grund macht es allemal Sinn, wenn man sich vor dem Kauf einen Vergleich Saugroboter ansieht. Es gibt auch Saugroboter günstig, die Ihnen eine ausgezeichnete Leistung bieten können. Welcher Saugroboter sich für Sie am besten eignet, können Sie schnell und einfach in unserem Test herausfindet.

Allerdings merkt man hierbei schnell, dass ebenfalls das subjektive Empfinden dabei eine sehr große Rolle speilt. Es gibt sehr viele Menschen, welche sich ein Leben ohne Saugroboter gar nicht mehr vorstellen können. Die fleißigen Helfer leisten nämlich eine perfekte Arbeit. Dies wurde bereits auch in mehreren Tests bestätigt. Diese Käufer geben an, dass sie seitdem sie einen Saugroboter besitzen viel weniger Arbeit im Haushalt haben und sich dadurch sehr viel Zeit einsparen können.

Natürlich sollte man auch immer auf das Preis-Leistungs-Verhältnis vor dem Kauf achten. Man kann nämlich in vielen Kundenbewertungen lesen, dass Käufer mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis nicht zufrieden sind. In unserem Staubsauger Roboter Test wird Ihnen jedoch immer das genaue Preis-Leistungs-Verhältnis angegeben. Alle Geräte, die Ihnen im Test angeboten werden, liegen durchaus in einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem können Sie sich auch den Saugroboter Testsieger genauer ansehen, vielleicht wäre er auch in Ihrem Haushalt der absolute Sieger.

Wenn auch sie sich für einen Saugroboter entschieden haben und diesen online kaufen möchten, dann sollten Sie auch auf die unterschiedlichen Angebote achten. Wenn auch Sie das passende Saugroboter Angebot für sich finden, können Sie dabei einige Euro sparen. Auch ein guter Saugroboter muss nicht immer gleich sehr teuer sein.

Die richtige Auswahl spielt eine große Rolle

Im Internet gibt es sehr viele unterschiedliche Hersteller, die ihren Saugroboter anbieten. Die meisten Hersteller erhalten auch sehr gute Noten mit ihren Saugrobotern. Egal, für welchen Hersteller Sie sich letztendlich entscheiden. Finden Sie im Staubsauger Roboter Test heraus, welcher sich am besten für Ihre Anforderungen und Bedürfnisse eignet. Damit sie sich auch für das passende Gerät entscheiden, ist es wichtig, dass Sie sich darüber im Klaren sind, wie viel Sie eigentlich an Geld für solch einen Roboter ausgeben möchten, denn auch die Preise unterschieden sich zwischen Modell zu Modell deutlich voneinander. Auch im Test sind die Preisunterschiede der unterschiedlichen Roboter sehr hoch. In den meisten Fällen sind die teuren Saugroboter mit vielen unterschiedlichen Reinigungsprogrammen ausgestattet. Außerdem kann man diese auch individueller einstellen.

Anwendung

Hier sollte man wissen, dass nicht alle Saugroboter für jeden Boden geeignet sind. Hochflor Teppiche können zum Beispiel nicht mit einem Saugroboter gründlich gereinigt werden. Jedoch eignen sich fast alle Modelle, die sie im Saugroboter Vergleich finden können, für alle harten Böden als auch für alle unterschiedlichen kurzflorigen Teppichböden. Auch Parkettböden kann man mit solch einem Gerät perfekt reinigen. Außerdem wird ein Parkettboden mit einem Saugroboter noch schonender gereinigt als zum Beispiel einem herkömmlichen Staubsauger. Die Bürsten des Saugroboters garantieren Ihnen einen kratzfreien und schonenden Sauggang.

Die Funktionen eines Saugroboters

Ein Saugroboter schafft es, ein Zimmer auf mögliche Barrieren wie zum Beispiel herumliegende Gegenstände und Möbel auszuscannen. Das bedeutet, dass das Gerät es schafft, diesen Gegenständen auszuweichen. Auch die Form des Zimmers wird von diesem Gerät erkannt.

Zusätzlich sind einige Modelle mit einer speziellen Funktion ausgestattet, welche erkennen lässt, an welcher Stelle bereits im Raum gereinigt wurde. Andere Modelle können wiederum verschmutzte Stellen perfekt erkennen und fahren diese noch mal an. Auf diese Weise kann ein Raum gekonnt gereinigt werden.

Treppen stellen für sehr viele Modelle eine Barriere dar, welche sie nicht reinigen können. Dank spezieller Sensoren können Saugroboter Treppen erkennen und können sich rechtzeitig drehen. Zudem gibt es wiederum Modelle, welche die Leistung des Akkus erkennen können. Geht der Akku dem Ende zu, so fährt der Staubsauger automatisch zur Ladestation zurück, um sich wieder aufzuladen. Sie brauchen sich dabei um absolut nichts kümmern, denn der Sauger kann sich ganz von alleine wieder aufladen.

Bei vielen Geräten kann man den gesamten Reinigungsanlauf von Beginn vorprogrammieren. So können Sie individuell entscheiden, wann der Saugroboter mit seiner Arbeit anfangen sollte und welchen Raum er zuerst reinigen soll. Einige Geräte sind mit einer speziellen Funktion ausgestattet, welche bewirkt, dass der Roboter erst dann den nächsten Raum reinigt, wenn der vorherige Raum gründlich gereinigt wurde.

In der heutigen Zeit gibt es sogar Modelle, welche mit einem integrierten Wischtuch ausgestattet sind. Jedoch befinden sich diese Modelle erst im Anfangsstadium.
Natürlich bestimmen diese unterschiedlichen Funktionen auch den Preis. Deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf eines Saugroboters die Frage stellen, welche Funktion Sie benötigen und auf welche Sie verzichten können.

Vorteile eines Saugroboters

Wie jedes andere Gerät auch, bringt ein Saugroboter viele unterschiedliche Vorteile als auch Nachteile mit sich, welche das sind, können Sie ebenfalls im Test herausfinden.

Vorteile:

Der größte Vorteil eines Saugroboters ist es natürlich, dass man bei der Reinigung nicht anwesend sein muss, denn dieses Gerät funktioniert ganz von alleine. Das ganze Reinigungsprogramm im Haus läuft automatisch ab. Zudem ist das Gerät auf perfekt für Allergiker geeignet. Ein Saugroboter reinigt sehr gründlich und schnell. Ein weiterer großer Vorteil des Gerätes ist es, dass er auch Tierhaare ohne Probleme von den Böden entfernen kann. Die meisten Saugroboter erkennen die Leistung des Akkus und können von selbst wieder zur Ladestation zurückfahren, um sich aufzuladen. Ein Saugroboter eignet sich vor allem dann, wenn man harte Böden besitzt. Diese reinigt er besonders effektiv.

Nachteile:

Man kann mit den meisten Saugrobotern keine hochflorigen Teppiche saugen. Ein weiterer Nachteil ist der Anschaffungspreis, denn die meisten Geräte werden von den Herstellern sehr teuer angeboten. Machen Sie sich vor dem Kauf Gedanken, ob Sie auch wirklich einen Saugroboter benötigen. Spielt das Geld jedoch bei Ihnen keine Rolle, dann sollten Sie auf keinen Fall auf dieses Gerät verzichten, denn er kann Ihnen im gesamten Haushalt eine sehr große Hilfe sein.

Kann man einen Saugroboter auch bei Hundehaaren einsetzen?

Wenn ein Hund mit im Haus oder in der Wohnung lebt, sind auch viele Haare von ihm zu finden. Es ist sehr wichtig, dass ein Staubsaugerroboter auch mit solch einem Problem fertig wird. Es gibt unterschiedliche Geräte, welche über eine spezielle Bürste verfügen. Diese eignet sich auch bestens, um Tierhaare sorgfältig zu entfernen. Hier muss man einfach nur diese Spezialbürste an der Unterseite des kleinen Roboters montieren, was sehr leicht ist. Das Ergebnis nach der Reinigung kann sich allemal sehen lassen. Wenn sich auch Ihren Ihrem Haushalt Katzen oder Hunde aufhalten, sollten Sie auf solch eine Bürste auf keinen Fall verzichten. Sehen Sie sich aus diesem Grund genau die Produktbeschreibungen jedes Gerät an und finden Sie somit heraus, welcher Saugroboter über solch eine Spezialbürste verfügt.

Auf was sollte man beim Kauf eines Saugroboters noch achten?

Die Verarbeitung des Saugroboters

Die Verarbeitung eines Saugroboters ist ein wichtiges Kriterium bei der Kaufentscheidung. Der Saugroboter sollte stabil und hochwertig verarbeitet sein. Denn nur durch eine gute Verarbeitung kann er auch über einen langen Zeitraum für saubere Böden sorgen. Es gibt zwar viele Geräte auf dem Markt, die toll aussehen, jedoch nach kurzer Zeit kaputt gehen.Damit Ihnen so etwas nicht passiert, ist es sehr wichtig, dass Sie beim Kauf eines neuen Saugroboters auf die Verarbeitung achten.

Schauen Sie sich mal den Staubsauger Roboter Testsieger näher an. Dieser weißt nämlich eine ausgezeichnete Verarbeitung auf und garantiert Ihnen zudem eine lange Lebensdauer. Sehen Sie sich die besten Staubsauger im Test an und finden Sie den passenden für sich. Der Test zeigt Ihnen, worauf man bei dem Gerät achten sollte und zudem lernen Sie auch die verschiedenen Nachteile, der einzelnen Geräte kennen.

Das Design

Auch das Design eines Saugroboters ist bei der Kaufentscheidung sehr wichtig. Natürlich will mal keinen Saugroboter in seiner Wohnung haben, welcher schrecklich aussieht. Deshalb sollten Sie neben der Verarbeitung auch auf das Design großen Wert legen. Viele Kunden lieben das Design von iRobot. Diese besticht durch ein äußerst schickes und elegantes Design. Da die Modelle auch in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich sind, hat man die Möglichkeit sich einen Saugroboter passend zur Einrichtung zu kaufen. Für welches Design Sie sich letztendlich entscheiden liegt natürlich ganz allein bei Ihnen, denn schließlich ist dies auch eine Sache des Geschmacks.

Das Putzergebnis

Ein ganz wichtiges Kriterium ist natürlich die Leistung eines Saugroboters. Die Leistung ist nämlich für das Endergebnis verantwortlich. Allerdings ist eine hohe Wattzahl nicht immer gleichbedeutend. Es sind viele unterschiedliche Faktoren, wie zum Beispiel Fahrmuster, die verbaute Technik oder die Saugkraft, welche letztendlich das Putzergebnis beeinflussen. Aus diesem Grund wird Ihnen empfohlen, dass Sie beim Kauf auf diese unterschiedlichen Punkte achten.

saugroboter testDabei sollte man sich auch die Frage stellen, wie das Terrain im Haus aussieht. Wenn Sie zum Beispiel mehrere Teppiche in der Wohnung haben, dann sollte der Saugroboter auch mit denen ohne Probleme zu Recht kommen. Befinden sich Hunde oder Katzen in der Wohnung, dann sollten sie auch hier darauf achten, dass der kleine Roboter mit den Tierhaaren fertig wird. Hier gibt es auch speziellen Bürsten, welche sich ausschließlich für solche Fälle eignen.

Haben Sie in Ihrem Haus Teppich- und Laminatböden, empfiehlt es sich, wenn Sie sich einen Wisch- und Saugroboter kaufen. Im Internet, wie zum Beispiel auf Amazon finden Sie vielen unterschiedliche Geräte. Die Auswahl dabei ist so groß, dass einen die Entscheidung nicht immer einfach fällt. Doch kann man auch sagen, dadurch die Auswahl so vielfältig ist, findet bestimmt jeder das passende Modell für sich.

Der Akku

Es kommt immer auf den Akku darauf an, wie lang das Gerät saugen kann. Es ist also wichtig, dass das Modell mit einem leistungsstarken Akku ausgerüstet ist. So besteht die Möglichkeit, dass der Saugroboter über 90 Minuten durchgehend im Einsatz ist. Verfügt das Gerät jedoch über einen schwachen Akku, dann muss der Sauger alle paar Minuten zurück zur Ladestation fahren, um sich wieder aufzuladen. Dies kostet natürlich sehr viel Zeit. Wenn man mal seine Ruhe haben möchte und der Saugroboter stundenlang herumfährt, bis die Wohnung gereinigt ist, kann dies richtig nervig sein. Zudem sollte man auch darauf achten, wie der Roboter genau aufgeladen wird. Es gibt nämlich viele Modelle, welche automatisch zur Ladestation zurückkehren und sich selbst aufladen können.

Hierbei sind zwei unterschiedliche Varianten möglich. Hier gibt es diese Geräte, welche über eine Ladestation verfügen und selbstständig zurückkehren, sobald der Akku dem Ende zuneigt. Bei diesen Robotern muss man noch die Staubbehälter selbst entleeren. Es gibt sogar viele Saugroboter, welche sich zeitlich einplanen lassen. Das bedeutet, dass sie dann zum Saugen anfangen, wann Sie es möchten, auch wenn Sie nicht zu Hause sind.

Jedoch können nicht alle Geräte von alleine wieder aufladen. Es gibt auch Modelle, welche man per Hand in einer Steckdose verbinden muss, um sie wieder zu laden. Dies ist natürlich ärgerlich, wenn der Sauger während man abwesend ist, seine Arbeit verrichten sollte. Meistens muss man dieses Gerät dann nach Feierabend wieder aufladen und ihm noch mal zum Einsatz bringen.

Aus diesem Grund sollte man sich für ein Gerät entscheiden, welches sich selbst aufladen kann. Denn mit solch einem Gerät können Sie von vielen Vorteilen profitieren.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Auf dem Markt hat man die Auswahl zwischen vielen unterschiedlichen Modellen. Natürlich unterscheiden sich hier auch die Preise deutlich voneinander. Die Preise fangen bei 50 Euro an und gehen bis über die 1000 Euro hinaus. Natürlich sollte man sich vor dem Kauf gut überlegen, wie viel Geld man eigentlich für solch ein Gerät ausgeben möchte.

Wir haben im Saugroboter Test herausgefunden, dass die teuersten Geräte nicht immer gleich die Besten sind. Auch ein günstigeres Gerät mit etwa 100 Euro kann Ihnen schon sehr gute Ergebnisse liefern. Wichtig ist beim Kauf immer, dass man auf das Preis-Leistungs-Verhältnis der einzelnen Geräte achtet. Im Test wird Ihnen dies auch immer genau angegeben.

Zudem sollten Sie auch wissen, dass die Geräte im Internet günstiger angeboten werden, als zum Beispiel in einem herkömmlichen Fachhandel. Auch die Auswahl ist hier viel vielseitiger. Wenn Sie sich für einen Saugroboter entschieden haben, haben Sie bestimmt keine falsche Entscheidung getroffen.